eine Herberge für und durch Pilger
  • Français
  • English
  • Deutsch
  • Nederlands

Die Gastwirte

Arno und Huberta, Initiatoren von “L’Esprit du Chemin”, wussten von Anfang an dass dies eine Herberge für und durch Pilger werden sollte. Ihr Traum ist in Erfüllung gegangen. Ab 2003, erst in Saint-Jean-Pied-de-Port und jetzt in Le Chemin, arbeiten andere “Hospitaleros” mit ihnen zusammen. Eine bunte Gesellschaft, so bunt wie der Camino.


Jeder arbeitet ehrenamtlich, das macht diese Herberge außergewöhnlich. Denn wer kann sich besser einfühlen, wie spannend das ist, sich zum ersten Mal auf den Pilgerweg zu machen? Oder was es für bedeutet, wenn du Wochen- oder sogar Monaten lang Unterwegs bist nach Santiago? 


“Einen Augenblick nach Hause kommen”, das sagen viele Gäste, wenn sie in “L’Esprit du Chemin” waren. Das “Zuhause schaffen” war und ist viel Arbeit. Die “Hospitaleros” (Gastwirte) kümmern sich nicht nur um den Empfang der Gäste und das Kochen, sondern auch um das Reinigen, die Einkäufe und die Instandhaltung. Denken Sie auch daran: der Umbau der Herberge, das Herstellen und Unterhalten dieser Webseite, die Buchhaltung, und vieles mehr. Als Pilger hat man keine Ahnung, was da alles hinter den Kulissen geschehen muss. Der ganze gemeinsame Einsatz macht die Herberge zu dem, was sie ist.

Mehr > die Geschichte von Huberta & Arno
GemeneGronden webontwikkeling